Category Archives: 1.02 – Der Tod ist ein schwarzes Kamel

Charlie Chan: Der Tod ist ein Schwarzes Kamel (worum gehts?)

(The black Camel, USA, 1931, Fox Film)

Hollywoodstar Shelah Fane ist in einen alten Mordfall verwickelt. Als sie heiraten möchte, holt die Vergangenheit sie ein und bald findet man sie erstochen auf. Ein Wahrsager als Helfer, ein lügender Ex-Ehemann und ein hoffnungsloser Maler komplizieren Charlie Chan die Ermittlungsarbeit, bei der er durch den übereifrigen Assistenten Kashimo zusätzlich behindert wird …

Der Tod ist ein schwarzes KamelEin sonniger Tag auf Honolulu. Man vergnügt sich auf dm Surfbrett, brutzelt in der Sonne oder – dreht einen Film am Strand. Das Team ist allerdings genervt. Shelah Fayne will ihre Szene nicht fertig drehen und so bricht der Regisseur die Arbeiten für diesen Tag ab.

Seit Shelah bei der Überfahrt den reichen Alan Jaynes kennenlernte, glauben alle zu wissen, woher ihre Launen kommen. An diesem Tag aber ist es die Ankunft des Wahrsagers Tarneverro, den sie extra aus Hollywood hat kommen lassen. Er soll ihr Rat geben, denn Alan Jaynes möchte, das Shelah Ihre Karriere hinwirft und so schnell wie möglich mit ihm abreist.

Im Royal Hawaiian Hotel wird Tarneverro derweil zu einem chinesischen Kaufmann gerufen. Dieser ist niemand anders als Charlie Chan, der dem Wahrsager, dessen Gewerbe auf der Insel verboten ist, verdeckt auf den Zahn fühlen möchte. Doch Tarneverro beweist detektivischen Scharfsinn, indem er das fehlende Polizei-Abzeichen an Chans Revers erahnt. Charlie lenkt das Gespräch auf den ungeklärten Mord an Hollywoodstar Denny Mayo, von vor 3 Jahren – geradezu hellsichtig, wie man bald sehen wird.

Wenig später verläuft Shelah Fanes Sitzung an der Kristallkugel nicht, wie sie es sich vorgestellt hat. In einer stimmungsvollen Szenerie, bei der die Gesichter nur durch die leuchtende Kugel erhellt werden, wird Shelah von den Schatten der Vergangenheit gepeinigt und gesteht Tarneverro, zur Tatzeit in Denny Mayos Haus gewesen zu sein.
Aufgewühlt kommt Sie nach Hause und erklärt, dass sie Alan Jaynes nicht heiraten könne. Gleich darauf holt sie ein Foto von Denny Mayo aus dem Schreibtisch und zerreißt es vor den Augen ihrer erschütterten Zofe Anna.

Alan Jaynes hat Nachricht von Shelahs Entschluss erhalten und streitet sich auf den Terrassen des Royal Hawaiian mit Tarneverro, den er als Urheber seines Unglücks ausgemacht hat. Chan, wegen des Rotarier Banketts im Hotel, verhindert Handgreiflichkeiten.
Da wartet schon die nächste Überraschung auf Charlie: Tarneverro frägt ihn, ob er abends noch einen Mörder verhaften könne, gibt sich aber verschlossen, da alles noch anders kommen könnte. Charlie kommentiert: „Sie löschen Feuer der Neugierde mit Handvoll Stroh!“

Die Gäste im Hause Shelah Fanes, finden die Gastgeberin am Abend tot im Pavillon. Chan wird gerufen und verlässt das Bankett. Auf dem Weg trifft er Tarneverro, der später noch Shelah aufsuchen wollte. Gemeinsam fahren sie zum Strandhaus. Der Wahrsager erklärt, mehr über das Mordmotiv zu wissen. Shelah habe ihm gestanden, den Mord an Denny Mayo beobachtet zu haben, aber keine Namen genannt.

Shelah wurde erstochen und auf den von ihrem Kleid abgerissenen Orchideen herumgetrampelt. Außerdem finden sich verdächtige Fußabdrücke vor dem Pavillon.
Charlie begrüßte die Gäste kryptisch: „Alte Weisheit sagt: Tod ist ein schwarzes Kamel. Kniet ungebeten vor jeder Schwelle. Heute Nacht kam schwarzes Kamel hier hinein.“