Wer ist Charlie Chan?

Fox Box 1 Charlie Chan ist ein fiktionaler Charakter, der ursprünglich bei der Honolulu Police arbeitete (also nicht etwa als Privat-Detektiv).

DVD Gefährliches GeldEine ganze Reihe von Kinofilmen machte ihn so beliebt, dass auch der Tod zweier Hauptdarsteller über die Jahre die “Serie” nicht beenden konnte. Alles begann 1931 bei “Fox Film” wo es die Show bis 1942 auf 27 Filme brachte. 1944 setzte “Monogram” mit deutlich niedrigerem Budget bis 1949 fort und produzierte dabei noch einmal 17 Streifen.

Daneben existieren weitere Filme, TV-Serien, Comics, Radioshows und die 6 Bücher des Autors Earl derr Biggers, die alles ins Rollen brachten.

26 Filme schafften es 1978 über den großen Teich und wurden synchronisiert im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Auch hierzulande gewann Charlie Chan eine treue Fangemeinde.

Die Hauptdarsteller:

Charlie Chan wurde gespielt von:

  • Warner Oland (1879-1938), 16x für Fox bzw. 20th-Century/Fox zwischen 1931 und 1938
  • Sidney Toler (1874-1947), 11x für 20th-Century/Fox, 1938-1942, und 11x für Monogram, 1944-1947
  • Roland Winters (1904-1989), 6x für Monogram, 1947-1949 (in Deutschland nicht zu sehen)

The Trap Sen Young MantanMorelandCharlies “hilfreiche” Söhne:

  • Keye Luke (1904-1991), spielte “Sohn Nummer 1”, Lee Chan, 8x neben Oland und 2x zum Ende der “Serie” neben Winters
  • Sen Yung/Victor Sen Young (1915-1980), spielte “Sohn Nummer 2”, Jimmy Chan, 10x neben Toler bei  20th-Century/Fox (es fehlt der nicht synchronisierte “City in Darkness”), ehe er eine kleine Pause einlegte und erst zu den drei letzten Toler-Chans zurückkehrte. In den fünf folgenden Winters-Chans spielte er als Tommy Chan, ohne dass die Namensänderung erklärt wurde.
  • Benson Fong (1916-1987), stellte “Sohn Nummer 3”, Tommy Chan, 6x neben Sidney Toler dar. 
  • Edwin Luke (1911-1986), Keye Lukes Bruder, durfte in “The Jade Mask” (für den Film gibt es keine Synchronfassung) “Sohn Nummer 4”, Edwin “Eddie” Chan darstellen.
  • Layne Tom, Jr. (1927-?), spielte Sohn “Charlie” in “Charlie Chan bei den Olympischen Spielen” mit Warner Oland, Sohn “Tommy” in “Charlie Chan in Honolulu” sowie Sohn Willie in “Charlie Chan auf Kreuzfahrt“, jeweils neben Sidney Toler.

Charlies “hilfreiche” Töchter:

Meeting at Midnight VideoSie kommen in den deutsch synchronisierten Episoden nicht vor, aber sie standen genauso hilfreich an der Seite ihres berühmten Vaters:

  • Frances Chan (1925-2004) spielte unter ihrem Namen Frances Chan in “Charlie Chan in Black Magic” (Meeting at Midnight) als einziges Familienmitglied neben Sidney Toler.
  • Marianne Quon (1917-?) spielte Iris Chan und half Sidney Toler neben Benson Fong im ersten Monogram-Chan “Charlie Chan in the Secret Service“.

Charlies Chauffeur:

Mantan Moreland (1902-1973) spielte Birmingham Brown in praktisch allen Monogram-Chans, außer in “Charlie Chan in Mexiko” und “Gefährliches Geld“, wo er von seinem Cousin Chattanooga Brown, gespielt von Willie Best (1916-1962), vertreten wurde.
Allerdings: Bei seinem ersten Auftritt arbeitet er als Chauffeur für eine Verdächtige, im zweiten Film als Taxifahrer, im Dritten verdingte er sich als Butler, ehe er einsah, dass er den Chans nicht mehr entkommen konnte.

 

Chronologisches:

Daneben gab es weitere Auftritte von (zumeist namenlosen) Familienmitgliedern und natürlich von Mrs. Chan. Außer wenn die ganze Familie versammelt ist, etwa in “Der Tod ist ein schwarzes Kamel” oder “Charlie Chan im Zirkus” tritt idR nur ein Familienmitglied neben Charlie auf, zu Fox’ Zeiten waren das die Söhne Lee und Jimmy.
In “Charlie Chan in Honolulu” kam allerdings Tommy eine weitere wichtige Rolle zu, sowie einer bereits verheirateten Tochter, die gerade ihr erstes Kind erwartete.
Bei “Charlie Chan auf Kreuzfahrt” trat neben Jimmy noch Willie in Erscheinung.

Erst mit den Monogram-Chans kam es zu einem echten gemischten Doppel: Tommy und Iris stehen Charlie zur Seite, wobei Tommy noch fünf weitere Solo-Auftritte folgen ließ. Kurz unterbrochen von jeweils einmaligen Einsätzen von Schwester Frances und Bruder Eddie. Danach kehrte Jimmy als Assistent zurück, benannte sich bald um zu Tommy, wo er im vorletzten Streifen auf Bruder Lee traf, der ihn für die letzte Folge dann komplett vertrat.